Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung

Gemäß österreichischem Datenschutzanpassungsgesetz 2018 und der Datenschutzgrundverordnung EU-DSGVo haben Sie die Möglichkeit mit uns einen Vertrag zur Verarbeitung von Daten im Auftrag abzuschließen (Auftragsdatenverarbeitungsvertrag).

1 Benötige ich einen solchen Vertrag?

Die Notwendigkeit des Abschlusses eines solchen Vertrages können Sie selbst beurteilen. Dies ist beispielsweise notwendig, wenn sie personenbezogene Daten ihrer Schüler*innen in unserem System verwalten. 

Wenn Sie aber lediglich mit Pseudonymen beim Benutzernamen arbeiten und keine Mailadressen von Schüler*innen eingeben, benötigen Sie diesen Vertrag nicht. 

Sie können uns gerne im Detail über das Supportformular nachfragen. Wir geben Auskünfte allerdings grundsätzlich ohne Gewähr. 

2 Wie kann ich einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abschließen?

  • Laden Sie sich die Vorlage des Vertrages für die kostenlose Version von typewriter.at als pdf hier herunter:
  • Füllen Sie das Formular vollständig (digital!) aus und unterschreiben Sie es eigenhändig oder mit der Signatur-Funktion des PDF Readers.
  • Falls Sie den Vertrag als Institution abschließen, legen Sie eine Liste mit Benutzernamen jener Lehrpersonen bei, welche  im Vertrag zu berücksichtigen sind.
  • Senden Sie uns die unterschriebene Kopie als PDF, als Scan oder per Post zu. (support-E-Mail oder Gerbergasse 24, 6050 Dornbirn, Österreich).
  • Sie erhalten umgehend eine von uns unterschriebene Version als PDF zugesendet.

3 Achtung!

  • Wenn Sie anstatt der kostenlosen Version eine Plus- oder Pro-Version des typewriters verwenden, erhalten sie unter support@typewriter.at oder in ihrem Adminbereich eine eigene Version des Vertrages.  
  • Unvollständige Verträge können leider nicht bearbeitet werden.
Close Menu